Skurriler Trend in Thailand: Frauen laufen mit Puppen durch die Gegend

Was soll das denn? Hier erfahrt Ihr alles zum Puppenwahn.

Es sind keine Kinder in Thailand, die mit Puppen spielen, es sind erwachsene Frauen. Ihre Puppen nennen sie “Engelkinder”, sie sehen aus wie kleine Kinder und werden von den Damen auch so behandelt. Ihnen wird Schmuck gekauft, sie gehen mit ins Restaurant, wollen dort auch einen richtigen Kindersitz und sie fliegen mit in Urlaub.

>>> Vierbeinige BBFS: Dieser süsse Hund macht nichts ohne sein Plüschtier

Jetzt reagierte die erste Airline auf diesen Trend und verkauft Tickets für die unechten Kids. Mit Mahlzeit, eigenem Sitz und allem Pipapo. Doch wieso nehmen die Thai-Frauen ihre Puppen so verdammt Ernst? Der Grund: Angeblich sollen die Puppen sie mit guten Geistern beleben.

>>> Morgen ab 17 Uhr: Eure VIVA Top 100 im Live-Stream

Auf “Spiegel.de” wird eine Frau aus Bangkok zitiert: “Man muss die Puppe gut versorgen, sie bringt Glück, wenn man Ihre Seele nährt.” Ach so. Kostenpunkt für den Glücksbringer: Schlappe 640 Euro. Na, dann wollen wir doch mal sehen, ob es dieser Trend auch nach Europa schafft. Dürfen wir einen Tipp abgeben? Wir denken: Auf gar keinen Fall.

Donnerstag, 28. Januar 2016