#WomanNotObjects: Frauen kämpfen gegen Sexismus

Wir zeigen Euch, wie viel Sexismus in TV-Werbung steckt.

Halbnackte Frauen in Printanzeigen oder im TV sind keine Seltenheit. Es fühlt sich so an als würde es einfach zur Normalität dazu gehören, dass einen überall Brüste oder Hintern von den Werbeplakaten anspringen. Rund 80% der Werbeanzeigen oder TV-Spots wollen nur eins: Verkaufen und das mit viel Sex. Sex sells. So war das schon immer und so wird es immer bleiben. Wirklich?

>>> Fotoserie gegen sexuelle Gewalt, hier ansehen

Dagegen protestieren jetzt entschieden Frauen, die das Ganze satt haben. Denn in den Werbungen geht es meist um halbnackte Frauen, die als Objekte dargestellt werden. Männer kommen in diese Rolle nicht. Jetzt gibt es unter dem Hashtag #WomanNotObjects zahlreiche Beispiele, die belegen und einem die Augen öffnen, wie diskriminierend Werbung oft ist. Glaubt Ihr nicht? Dann seht Euch dieses Video an.

>>> Musikvideo 'Stronger' von Kelly Clarkson ansehen

Na, Meinung geändert?



Donnerstag, 28. Januar 2016