Hey Jungs: So fühlt es sich an, wenn wir Euren Bart küssen müssen

    Sieht ganz so aus, als seien Männer in Sachen Gedichtsbehaarungen noch viel größere Heulsusen als Frauen.

    Die Sache mit dem Bart ist irgendwie nicht so einfach. Den meisten Männern steht er einfach verdammt gut, aber wenn es dann ans Rumknutschen geht, würde man am liebsten sofort Schaum und Klinge zücken, um das Kinn des stachligen Gegenübers in einen weichen Baby-Po zu verwandeln. Genau deshalb gefällt uns ein Experiment so gut, dass unsere Kollegen von Buzzfeed.com mit zwei Pärchen durchgeführt haben, bei denen der Bart des Mannes öfter mal für Diskussionen sorgt.

    >>> Anfassen für Anfänger Part 3: Hetero-Männer, die das erste Mal einen anderen Penis berühren

    Unangenehmes Kitzeln oder ein roter Schnurrbart vom Bart des eigenen Freundes sind bei den Paaren standard und schnell wird klar, die Frauen haben mit dem haarigen Gefährten ihres Mannes eine nicht ganz unkomplizierte Beziehung. Und die Männer? Die gucken nur verständnislos – kein Wunder, die müssen sich selbst ja auch nicht küssen. Bis jetzt! Denn im nächsten Schritt hieß es “Haare lassen”, zumindest für die Herren der Schöpfung – die Frauen dagegen bekamen von einem Maskenbildner eine Extraportion Haare verpasst.

    Ihr könnt Euch vorstellen, was passiert ist, als die Jungs ihre Frauen dann wieder zu Gesicht bekamen und sie dann auch noch küssen sollten. Scheint so, als seien Männer in Sachen Gedichtbehaarungen noch viel größere Heulsusen als Frauen. Die Reaktionen in voller Länge, seht Ihr hier:



    Dienstag, 16. Februar 2016