Was für eine Party! Das sind die Highlights der Grammys 2016

Unvergessliche Performances, starke Dankesreden und das beste Tribut an David Bowie: Die Grammys machten auch dieses Jahr ihrem Ruf alle Ehre.

Gestern Abend war es endlich wieder so weit: Bereits zum 58. Mal wurden die begehrten Grammy Trophäen in Los Angeles vergeben und die besten Musiker des Jahres durften ein oder sogar gleich mehrere goldene Grammofone mit nach Hause nehmen. Ganz abgesehen von unvergesslichen Auftritten und spektakulären Red Carpet Looks ging natürlich auch die diesjährige Verleihung nicht ganz ohne peinliche Zwischenfälle und miese Pannen über die Bühne.

Hier gibt’s noch einmal alle Highlights auf einen Blick:

1. Ariana Grande bezauberte uns gestern Abend mit einem Traum aus Rot von Romona Keveza. Das einzige Problem: Sie konnte in dem Kleid gar nicht ohne die Hilfe eines Assistenten laufen. Na ja, sie hat’s mit Humor genommen und auch wir hatten ordentlich was zu lachen:



2. Wir haben uns natürlich riesig auf den bevorstehenden Auftritt von Rihanna gefreut, leider sagte sie diesen eine Stunde vorher ab. Der Grund war wohl eine verschleppte Bronchitis.



3. Lady Gaga begeisterte das Publikum mit ihrem wunderbaren David Bowie Tribut – wenn jemand Ziggy Stardust darstellen kann, dann natürlich Miss Gaga:



4. Adeles Auftritt war dafür eher eine kleine Katastrophe. Eine Panne mit dem Klavier sorgte für einen ungewohnt schiefen Sound. Doch Adele nahm es mit Humor: “Shit Happens.”



5. Justin Bieber erhielt seinen ersten Grammy überhaupt und brachte seinen süßen Bruder mit auf den Roten Teppich:



6. Auch Ed Sheeran durfte sich über den ersten Grammy in seiner Karriere freuen:



7. Wow, Gwen Stefanie machte aus ihrem Live Auftritt kurzer Hand ein Musikvideo, alles in einem Schnitt.



8. So sieht es also aus, wenn beste Freunde einen Grammy für das beste Musikvideo gewinnen:



9. Auch als Taylor den Award für das beste Album entgegen nahm, rührte sie uns mit einer tollen Rede und einem kleinen und sehr intelligenten Konter auf Kanyes Erfolgsdiss: “Als erste Frau, die zweimal den Preis für das beste Album des Jahres bekommen hat, möchte ich allen jungen Frauen da draußen sagen: Es wird immer Leute geben, die Euren Erfolg versuchen zu untergraben und probieren den Credit für Eure eigene Leistung zu bekommen. Doch wenn du dich auf die Arbeit konzentrierst und dich nicht von solchen Leuten abbringen lässt und eines Tages dein Ziel erreicht hast, wirst du dich umgucken und wissen, dass du selber und die Leute, die dich Lieben, dich an diesen Ort gebracht haben und das ist das beste Gefühl der Welt.

Dienstag, 16. Februar 2016