Wir sind verliebt: In Juniper, den ersten Fuchs auf Instagram

Vielleicht ist er auch nicht der erste. Aber definitiv der süßeste.

Füchse sind die Besten: Das wissen wir spätestens seit der Walt Disney-Adaption von Robin Hood, die wir uns als Kind in Dauerschleife reingezogen haben. Der schönste Fuchs, den wir je gesehen haben, ist uns aber erst vor wenigen Tagen begegnet: Er heisst Juniper und feiert am 1. April seinen ersten Geburtstag.

Juniper ist ein zahmer Fuchs, der von seiner Besitzerin als Baby adoptiert wurde, weil er von seinen Eltern zurückgelassen wurde. Seitdem führt Juniper ein eher ungewöhnliches Leben für einen Fuchs: Er kuschelt gerne, hat als besten Freund einen Hund und macht es sich auch schon mal im Bett seiner Besitzerin gemütlich.

>>> Jetzt übertreibt doch nicht so mit dem Schönheitswahn

Junipers Ziehmama ist es aber wichtig, klarzustellen, dass Füchse keine Haustiere sind, auch, wenn das auf ihren Bildern den Eindruck erwecken sollte. “Füchse sind Wildtiere. Sie stinken und zerstören alles, was in ihnen in die Pfoten kommt. Außerdem kann ein Fuchs auch nicht nur im Haus gehalten werden. Er braucht viel Auslauf und eine ganz bestimmte Ernährung aus frischem rohem Fleisch und Knochen, um gesund zu bleiben.”, erzählt sie im Interview mit der Onlineplattform Bored Panda. Na gut, dann wird es wohl doch nix mit uns und einem Fuchs als Haustier.



Donnerstag, 10. März 2016