Dieser Hund hat zwei Nasen

Eine ungewöhnliche Geschichte mit Happy End.

Der heutige Besitzer Todd Ray hatte Toby vor dem Tod bewahrt. Der Hund wurde von einer Tierrettungsgruppe auf den Straßen von Fresno in Kalifornien eingesammelt. Daraufhin zeigte allerdings niemand Interesse daran, Toby ein Zuhause zu geben. Die Gruppe überlegte also, ihn loszuwerden.

Was für ein Glück, dass Todd Gefallen an dem kleinen Racker fand. Er erklärt seine Begeisterung für Toby so: “Das Traurige ist, dass die Menschen in Erwägung gezogen haben, den Hund eher einzuschläfern als zu adoptieren – nur weil er anders aussieht! Ich liebe es, wenn Tiere seltsam anders aussehen und mag es, dass sie einen lehren, was wirklich wichtig ist”



Toby ist in seinem neuen Zuhause sehr glücklich und auch gesundheitlich geht es ihm trotz der zwei Nasen wunderbar. Was für ein schönes Happy End, oder?!

>>> XXL-Dog: Chris Cline verwandelt seinen Hund in einen Riesen

Dienstag, 15. März 2016