Großeinsatz wegen Strip-Show: Mit einem Accessoire hat ein Stripper die Frankfurter Polizei ganz wild gemacht

Nicht die Ladys, sondern die Polizei war dank der Strip-Show eines Mannes am Wochenende ganz außer Atem.

Das hätte er sich aber auch denken können: Ein Mann, ein Kostüm und eine Plastikwaffe haben am Wochenende in Frankfurt eine Menge Polizisten in Atem gehalten.

Der Unruhestifter – ein Stripper – der am Wochenende einen Auftritt in einer Tabledance-Bar im Frankfurter Bahnhofsviertel hatte, hatte sich offensichtlich für eine sexy Cop-Nummer entschieden: Vor den Augen vieler Passanten zog er sich eine kugelsichere Weste mit der Aufschrift “FBI” – und einen Helm über und steckte ein Gewehr in seine Sporttasche.

>>> VIVA Playlist: Die 10 heißesten Kussszenen in Musikvideos

Ein Aufzug, der nicht gerade überzeugend ausgesehen haben muss, denn verängstigt von seinem Outfit riefen einige Leute sofort die echte Polizei. Die machte sich sogleich auf die Suche nach ihrem leichtbekleideten Fake-Kollegen und das in großer Zahl. Eine Einsatztruppe durchsuchte das Viertel und machte den Stripper schließlich in einer Bar ausfindig.

>>> Alles Cheater? 5 Fakten, die erklären, warum manche Menschen untreu sind und andere nicht

Dann wurde schnell klar, dass es sich hierbei wohl um einen Fehlalarm handelte und kein Blutvergießen zu befürchten war. Das Outfit und die Waffe – ein “täuschend echter Plastiknachbau eines Sturmgewehrs” – kamen an diesem Abend aber doch noch zum Einsatz. Nachdem die echte Polizei abgerückt war, konnte der 30-Jährige seine Strip-Show starten.

Schön anzusehen und dabei keine Unruhe gestiftet: Lena als Stripperin im Video von MoTrip.

Montag, 18. April 2016