Die besten Dinge passieren, wenn man keinen Bock auf Lernen hat

Diese zwei Mädchen sind der lebende Beweis dafür.

Vor jeder Klausur dasselbe Spiel: Wir misten unseren Kleiderschrank aus, räumen unser Zimmer auf, backen Kuchen, sortieren unsere Lernunterlagen nach einem neuen System, gehen einkaufen. Wir tun alles, nur nicht lernen. Lauryn, eine 16-jährige Schülerin aus England, ist allerdings um einiges kreativer als wir, wenn es darum geht, das Lernen zu vermeiden: Sie startete ein Stifte-Battle auf Twitter.

Alles begann damit, dass Lauryn ein Foto von sich auf Twitter teilte, auf dem sie sich ein paar Stifte in Nase, Ohren und Haar gesteckt hatte. Dazu schrieb sie: “Ich sollte eigentlich lernen, aber stattdessen versuche ich lieber herauszufinden, wie viel Stifte ich mit meinem Kopf halten kann. Die Antwort lautet 7.” Lauryns Twitterfreundin Rebzy aus Schottland, die ebenfalls gerade im Prüfungsstress war, nahm die Stifte-Challenge an. Und was dann passierte – und von knapp 2 Millionen (!) Twitterusern mitverfolgt wurde – seht Ihr hier.



>>> Hier ist das beste Geschenk für echte Belieber

Dienstag, 03. Mai 2016