Wo soll das nächste Tattoo hin?

  • Wohin mit dem nächsten Tattoo? Diese zehn Tipps erleichtern Euch die Entscheidung.

  • Finde heraus, wie wichtig Dir Symmetrie bei Deinen Tattoos ist: Viele Menschen lassen sich z.B. zuerst das eine Schulterblatt tätowieren, nur um dann festzustellen, dass sie jetzt auch ein Tattoo auf dem anderen Schulterblatt haben wollen, weil es ausgewogener aussieht. Das solltet Ihr bei der Wahl eines Körperteils für Euer neues Tattoo berücksichtigen.

  • Eine Frage, die Ihr auch bei jedem neuen Tattoo berücksichtigen solltet: Ist es mit Eurem Job / Eurer geplanten Berufsweg vereinbar? Wer eine Ausbildung in der Bank macht bzw. machen will, muss unter Umständen davon absehen, sich den Unterarm tätowieren zu lassen.

  • Ihr seid sehr schmerzempfindlich? Dann ist es besser sehr sensitive Körperstellen wie Bauch, Rippenbogen und Nacken für eine Tätowierung zu vermeiden.

  • Das Gleiche gilt übrigens für Stellen wie Finger, Handgelenke, Ellbogen, Knie und Fesseln. Hier ist die Haut über den Gelenken besonders dünn und dementsprechend schmerzhaft ist eine Tätowierung.

  • Ein guter Platz für ein Tattoo ist z.B. der Oberarm. Die Haut heilt hier relativ schnell und man kann das Tattoo während des Heilungsprozesses ohne Aufwand durch langärmelige Kleidung bedecken.

  • An Händen und Füßen regeneriert sich die Haut sehr viel schneller als an anderen Stellen des Körpers, d.h., wer sich hier tätowieren lässt, muss mit häufigeren Nachstech-Sessions rechnen.

  • Wenn Ihr Euch ein farbiges Tattoo stechen lasst, macht es Sinn, Körperstellen zu vermeiden, die oft der Sonne ausgesetzt sind. Je mehr Sonneneinwirkung, desto schneller verblassen die Farben des Tattoos.

  • Wenn Euch vertikale Tattoos gefallen, solltet Ihr Körperstellen aussuchen, die sich dafür besonders gut eignen, wie z.B. die Unterarme oder -beine.

  • Das Gleiche gilt natürlich auch für horizontale Formen. Die machen sich gut auf breiten Flächen wie Rücken, Bauch oder Brustkorb.

  • Wenn Ihr sehr viele Sommersprossen auf dem Körper habt, solltet Ihr eher zu kräftigeren Tattoofarben greifen, da man die Sommersprossen durch helle Farben hindurchschimmern sieht.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Diese 10 Punkte helfen Euch, zu entscheiden, an welcher Stelle Ihr Euch als nächstes tätowieren lasst

    Mit Tattoos ist es wie mit guten Freunden: Man muss sie sich gut aussuchen, wenn sie einen ein ganzes Leben lang begleiten sollen. Es macht also bei jedem neuen Tattoo Sinn, sich gut zu überlegen, welches Motiv man wählt und vor allem, an welcher Stelle man es sich stechen lässt.

    Ihr habt auch gerade Bock auf ein neues Tattoo, aber noch keine Ahnung, wo es hin soll? Wenn Ihr die zehn Punkte in unserer Bildergalerie bei Eurer Entscheidung berücksichtigt, findet Ihr ganz leicht das perfekte Plätzchen für Euren neuen Hautschmuck. In diesem Sinne: Happy Tatting!

    >>> Selena Gomez ist total neidisch auf die Haare von dieser Schauspielerin

    Mittwoch, 25. Mai 2016