Warum wir in diesem Sommer unbedingt ein Henna-Tattoo haben wollen

Bilder sagen mehr als Worte.

Seit über 5000 Jahren wird der Pflanzenfarbstoff Henna benutzt, um temporäre Tattoos zu kreieren. Während Henna-Tattoos in vielen Kulturen hauptsächlich als Hochzeitschmuck eingesetzt werden, schmücken wir uns damit ganz dreist schon als Unverheiratete. Wenn man sein Henna-Tattoo nicht übermäßig wäscht, hält es bis zu 3 Wochen.

In diesem Sommer geht bei uns auf jeden Fall nichts ohne Henna-Tattoo. Deswegen haben wir uns schon einmal auf Motivsuche begeben und eine Bildergalerie mit unseren aktuellen Favoriten zusammengestellt. Ihr wollt sehen, wie Henna-Tattoos aufgetragen werden? Dann schaut Euch unten das beeindruckende Video von der Henna-Künstlerin Neha Assar an, in dem der 7-stündige Entstehungsprozess eines Henna-Tattoos auf 95 Sekunden zusammengeschnitten wurde.



>>> WTF?! Facebook hat ein Bild des Plus-Size-Models Tess Holiday gelöscht, weil sie darauf nicht gesund und fit genug aussieht

Donnerstag, 26. Mai 2016