R.I.P.: Muhammad Alis Tochter teilt seine letzten schönen Momente

Die Welt gedenkt dem legendären Boxer.

Der Tod von Muhammad Ali hat alle bestürzt. Er soll in unserem Gedächtnis bleiben. So wurde in New York kürzlich eine Straße nach ihm benannt und auch seine Tochter, Hana Ali, stärkt das Gedenken, indem sie nun die letzten Bilder vor seinem Tod mit der Welt teilte.




Mein letztes Foto von meinem wunderschönen Vater…Ich sagte ihm am 22. Mai, wie sehr ich ihn liebe”, schreibt sie auf Twitter. Ein tragisch-schöner Post zu dem Mann, der durch seine Stärke und seinen inspirierender Charakter viele Menschen in seinen Bann zog.

Zu seinen Lebzeiten war Familie immer das Größte für das Boxtalent. Er hatte neun Kinder von unterschiedlichen Müttern: Hana, Laila, Rasheda, Maryum, Jamillah, Khaliah, Miya, Muhammad Ali Jr. und Assad Amin. Seine Tochter Hana erklärte in einem Interview mit “People”: “Schon von klein auf brachte er uns mit unserer Stiefmutter zusammen. Er hat uns zusammengesetzt und gesagt ‘Ihr habt unterschiedliche Mütter, aber ihr seid Schwestern. Ich will, dass ihr zueinander findet und euch gegenseitig liebt.’

In einem weiteren rührenden Tweet beweist Hana, dass sein innigster Wunsch in Erfüllung ging:




Unsere Herzen sind gebrochen. Aber wir sind froh, dass Daddy nun frei ist. Wir haben alle versucht stark zu bleiben und ihm ins Ohr geflüstert ‘Du kannst jetzt gehen. Wir kommen klar. Wir lieben Dich. Danke. Du kannst nun zurück zu Gott gehen.’ Wir standen alle um ihn herum, haben ihn umarmt, geküsst, seine Hände gehalten und das islamische Gebet gesprochen. Obwohl all seine Organe ausgefallen sind, schlug sein Herz weiter – ganze 30 Minuten lang… Wir haben sowas noch nicht gesehen. Ein echter Beleg, wie stark sein Geist und Wille waren! Danke für Eure Liebe und Unterstützung!!!

Muhammad Ali starb im Alter von 74 Jahren in einem Krankenhaus von Phoenix. Seit vielen Jahren litt er an Parkinson und vergangene Woche wurde er schließlich wegen Atembeschwerden behandelt. Doch diesen Kampf konnte er leider nicht gewinnen. Wir sind dennoch glücklich, dass er seine letzten Minuten mit einer solch tollen Familie verbringen durfte.



Mittwoch, 08. Juni 2016