Zum Weltflüchtlingstag: Say Something

der Charity-Song von Charlie Winston und Gregor Meyle, der Leben retten kann. Mit Gastrollen von Cassandra Steen, Xavier Naidoo, Marlon Roudette und vielen weiteren.

Heute ist der offizielle Weltflüchtlingstag. An diesem Tag wird an die etwa 65.3 Millionen Menschen auf der Welt gedacht, die zu den Flüchtlingen zählen. Die Definition eines Flüchtlings ist die, eines Menschen, der vor etwas flüchtet. Dabei kann es sich um politische Situationen (z.B. Diktaturen), soziale Ungleichheit oder auch um zu wenig Aufstiegsmöglichkeiten in einem Land handeln. Die Gründe sind sehr divers, jedoch am Ende für jeden verständlich: Wir sind Menschen. Und als solche kämpfen dafür, das Beste für uns und unsere Liebsten zu gewährleisten. Trotzdem gibt es viele, die den Akt des Flüchtens als nicht legitim ansehen. Sogar bei Kriegsflüchtlingen.

In Zusammenarbeit mit Sony Music nahmen der Brite Charlie Winston und Gregor Meyle diesbezüglich einen Song auf. Es handelt sich dabei aber nicht um einen gewöhnlichen Song, denn man hat sich etwas ganz Besonderes überlegt: Die 99 Cent, die der Song als Download kostet, werden von Sony und den zwei Jungs an die Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung (IFRC) zur Unterstützung der Flüchtlings-Krise gespendet. Tolle Aktion, oder?
Hört euch das Lied mit Ohrwurm-Potenzial hier an:



>>> Flüchtlinge auf dem Laufsteg

Montag, 20. Juni 2016