Boxen ist nur was für Jungs? Diese 17-Jährige ist die beste Nachwuchsboxerin der USA

Lupe Gutierrez ist der neuste Beweis: Es ist SO schön, wenn Klischees gebrochen werden.

Riesen Freude am Flughafen von Sacramento in Kalifornien. Mit Ballons und strahlendem Lächeln sind Freunde und Familie von Lupe Gutierrez erschienen, um den frisch gebackenen Champion gebührend zu empfangen. Einen Tag zuvor hatte die 17-Jährige die Junior Olympics – die nationale Boxmeisterschaft – für sich entschieden und dabei auch eine Reihe männlicher Kollegen in den Schatten gestellt. Nicht der erste Titel für Lupe – ein Jahr zuvor holte sie sich die Goldmedaille bei der Junior-Weltmeisterschaft.

>>> Krass! Wissenschaftler entdecken neue Nebenwirkung der Pille

Mit 54 Siegen und nur fünf Niederlagen kann die Kalifornierin auf eine beeindruckende Wettkampfbilanz zurückblicken. Ihren großen Erfolg hat sie vor allem ihrer Vielseitigkeit zu verdanken: Lupe kann spielend leicht zwischen verschieden Box-Stilen wechseln. Zufrieden ist die Schülerin damit aber noch lange nicht. Für Lupe geht es jetzt erst richtig los: “Ich habe als Amateur angefangen und arbeite mich jetzt Schritt für Schritt nach oben. Nun komme ich in einen Bereich, in dem es für mich richtig aufregend wird”, sagte die Boxerin im Interview mit dem amerikanischen Sender KCRA.

>>> Diese Boyband verarscht Boybands und wird dafür von allen geliebt

Und dabei hat Lupe eine wichtige Nachricht, an alle Mädels, die zögern, ihre Ziele zu verfolgen, weil sie glauben, dass es vielleicht nichts für Mädchen sei: “Im Gym sieht man Mädchen, die Jungs das Fürchten lehren. Meine Botschaft an alle Mädchen da draußen: Gebt das Beste, dass ihr könnt. Alles andere ist egal.

Beyoncé weiß, wer das Sagen hat:

Lupe ist definitiv unser Girl-Crush der Woche. Ein Mädchen, bei dem das Wort Power-Frau eine ganz neue Bedeutung bekommt…

Dienstag, 19. Juli 2016