Awww! Das ist die süßeste Pokémon Go-Geschichte, die Ihr je gelesen habt

Wir lieben die Story von einem kleinen Jungen und einer neu entdeckten Leidenschaft.

Mittlerweile sollte wirklich jeder etwas von dem Hype um Pokémon Go mitbekommen haben. Das Spiel motiviert gerade Tausende, vor die Tür zu gehen, um ein paar Monster zu jagen. Aber es geht noch viel mehr: Das Reality-Game hat das Leben eines Jungen komplett auf den Kopf gestellt – im positiven Sinne.

>>>Das sind die witzigsten Pokémon Go-Momente

Ralphie leidet an der Autismus Spektrum Störung, kurz ASS. Er igelt sich gerne ein, zieht sich zurück und nimmt zu wenig an seiner Außenwelt teil. Seine Mutter Lenore erfuhr von dem Pokémon-Go-Hype und entschied, ihrem kleinen Sohnemann das Spiel zu zeigen. Stolz berichtet sie der Welt auf Facebook von einer Wandlung, die sie selbst nicht erwartet hätte: “Nachdem er sein erstes Pokémon in einer Bäckerei gefangen hatte, kreischte er vor Freude auf.”

Und dann änderte sich alles. Ralphie interagierte mit anderen Kindern, gab ihnen ein High-Five und öffnete sich in einer Weise, die seine Mutter bislang noch nicht von ihm kannte: “MEIN AUTISTISCHES KIND SOZIALISIERT SICH!” Stolz fasst sie seine Erfolge zusammen: “Er spricht zu Menschen. Lächelt sie an. Spricht mit ihnen. Mit absolut Fremden. Er schaut zu ihnen herauf. Manchmal sogar in die Augen. Er lacht mit ihnen. Er teilt mit ihnen etwas. Das ist umwerfend.”

>>>Nach Pokémon Go: Entwickler wollen “Game of Thrones”-Welt zum Leben erwecken

Was für eine rührende Geschichte! Also, liebe Pokémon-Go-Hater, Ihr seht, dass das Game auch Positives für viele Menschen parat hält: Freude, Spaß, Entwicklung. Wollt Ihr die gesamte Story aus der Perspektive der Mutter lesen? Dann ist hier ihr Facebook-Post für Euch:



Wollt ihr beweisen, dass ihr die noch größeren Poké-Freaks seid? Dann greift doch noch zum i-Tüpfelchen: Nickelodeon zeigt jeden Samstag um 10:20 Uhr Pokemón im TV. Auch Online könnt ihr euch alle Episoden reinziehen. Möge der Wahn nie wieder aufhören!

Dienstag, 19. Juli 2016