Creepy: Niall Horan zieht in ein Spukhaus

Wo sind die Ghostbusters?

Seine Auszeit von One Direction hat Niall Horan genutzt, um sich ein neues Haus in Los Angeles zuzulegen. Die 4 Millionen Dollar teure Villa, die er sich ausgesucht hat, ist zwar wunderschön, hat aber einen gewaltigen Haken: Auf dem Anwesen soll es spuken.

Das Haus gehörte einst Schauspielerin Gia Scala, die im Jahr 1972 unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Offiziell ist sie an einer versehentlichen Überdosis gestorben, doch viele glaubten, dass sie in Wahrheit ermordet wurde. Und genau diese Lady soll nun ruhelos in der Villa umhergeistern. Total spooky!



Ein ehemaliger Bewohner der Hauses, Jack Krane, ist in dem Spukhaus aufgewachsen und hat seiner Aussage nach extrem seltsame Erfahrungen gemacht. “Ich habe immer gefragt, ob jemand in diesem Haus gestorben ist und meine Eltern sagten nein. Aber ich habe immer etwas Sonderbares gespürt”, erklärte er dem “Mirror”. “In dem Haus spukt es ganz sicher. Ich hatte dort einige Geistererlebnisse. Es ist gruselig.”



>>>Zayn Malik sagt, dass ein Alien ihn dazu gebracht hat, bei One Direction aufzuhören

Mega unheimlich! Aber Niall Horan dürfte davon bislang nichts mitbekommen haben – er wohnt nämlich noch gar nicht in seinem neuen Heim. Momentan wird das Anwesen ganz nach seinen Vorstellungen renoviert und er ist angeblich voller Vorfreude. “Niall liebt das Haus”, weiß ein Informant der “Sun”. “Es hat alles, was er braucht und ist nicht zu protzig.” Wir drücken unserem One Direction-Liebling die Daumen, dass der Geist von Gia Scala ihn in Ruhe lässt.

Dienstag, 26. Juli 2016