Diese 8 Beauty-Geheimnisse verbergen sich in Cannabis

Welchen Nutzen die grüne Pflanze für Haut und Haar hat, verraten wir Euch hier:

Zu allererst: nein, wir wollen Euch hiermit nicht dazu anregen, einen Joint nach dem anderen a la Snoop Dogg zu rauchen. Aber die Pflanze kann einfach noch viel mehr, als sie nur zum sinnlosen und auch illegalen Drogenkonsum zu nutzen. Denn nicht ohne Grund ist Hanf eine der ältesten Nutz- und Zierpflanzen der Welt und findet sich auch in verschiedenen Arzneimitteln wieder.

>>> Noch mehr aus der Beauty- und Modewelt gibt's beim VIVA Modezirkus für Euch!

Und das Beste: angeblich soll Cannabis auch noch schön machen, denn die grüne Pflanze steckt voller Nähr- und Wertstoffe, die nun auch die Beauty-Industrie für sich erkannt hat und ihre Produkte mit den Wundern der Natur füllt.

Cannabis ist gut für Eure Haut:




Die Beauty-Junkies unter Euch wissen bestimmt schon lange, dass Cannabis besonders bei Akne und unreiner Haut wahre Wunder bewirken kann. Das darin enthaltende Cannabidiol stoppt nämlich nicht nur die Überproduktion von Talg, sondern wirkt auch gegen Entzündungen bei. Aber auch diejenigen, die unter trockener Haut leiden, sollten mal eine Hanf-Creme ausprobieren. Denn die Fettsäuren der Pflanze binden die Feuchtigkeit und helfen, dass Hautlipide gebildet werden.

Cannabis ist gut fur Eure Haare:




Cannabis ist außerdem reich an Proteinen und Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die unsere Haare mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen und zudem auch noch ideal für empfindliche Kopfhaut sind. Der Vitamin-E-Bestandteil in der Hanf-Pflanze sorgt dafür, dass unsere Haare geschmeidig werden und gesund aussehen.

Dienstag, 02. August 2016