Zac Efron meldet sich auf Tinder an und niemand erkennt ihn

Habt Ihr auch aus Versehen nach links gewischt bei Zac?

In einem Interview mit der britischen Sunday Times verriet Hollywood-Schönling Zac Efron kürzlich, dass er sich bei Tinder angemeldet hat, aber so gut wie keine Matches hatte: Verblüffenderweise hat mich kaum jemand nach links gewischt, als ich mich bei Tinder angemeldet habe. Wahrscheinlich haben alle gedacht, das sei ein Fake-Account.

Wir können uns nur ansatzweise vorstellen, wie sich amerikanische Tinder-Userinnen gefühlt haben, nachdem dieses Interview mit Zac am Sonntag veröffentlicht wurde. Vor allem die, die tatsächlich auf Zacs vermeintlichen Fake-Account gestossen sind und ihn genervt nach links gewischt haben. Ganz großes Tindertennis. Das Onlineportal Buzzfeed USA hat sich sogar die Mühe gemacht, Zacs Tinderbilder mit Instagram-Pics nachzustellen, da wir den real deal ja leider nie zu Gesicht bekommen haben. Vermutlich ist das Ganze in etwa so abgelaufen:

1. Sieht aus wie Zac Efron. Steht sogar Zac als Profilname da. Nee, das kann nicht sein!




2. Na ja, vom Körper würde es ja passen. Aber das kann doch nicht wirklich…




3. Ein Foto mit Seth Rogen. Alles klar. Das nimmt Dir keiner ab, Du peinlicher Lookalike.




4. No way. Der Poser macht einfach nur einen auf Zac und hofft, das jemand drauf reinfällt.




5. Nicht mit mir. Ich fall darauf nicht rein. Goodbye, Du billiger Zac-Verschnitt.




Und das war sie dann wohl, die einzige Chance, als Normalsterbliche ein Date mit Zac Efron zu bekommen. Mittlerweile hat Zac sein Tinder-Profil übrigens wieder gelöscht. Sorry, Ladies.

>>> Plitsch-Platsch: Channing Tatum wird zur Meerjungfrau

Mittwoch, 03. August 2016