Bye, bye, Panda-Eyes: mit diesen einfachen Mittelchen sagt Ihr müden Augen den Kampf an

Müde von der langen Woche? Mit diesen kleinen Hilfsmitteln startet Ihr trotzdem fresh ins Wochenende:

So, geschafft! Die Woche ist endlich vorbei und wir können ins wohlverdiente Wochenende starten. Das einzige Problem: nicht an jedem sind das frühe Aufstehen und die langen Tage spurlos vorbeigegangen. Und wenn man sich dann Freitagabends im Spiegel betrachtet, kommt einem der Gedanke: “Gott, sehe ich müde aus!”

Zum Glück gibt es ein paar kleine Hilfsmittelchen, die unsere müden Augen schnell wieder strahlen lassen, sodass wir auch schnell wieder fresh aussehen.

Lavendel Tee:
Um geschwollene und dicke Augen zu reduzieren, könnt Ihr einfach ein paar Minuten lang warme Lavendel-Teebeutel auf Eure Augen legen. Das beruhigt und sorgt dafür, dass die Schwellung etwas zurück geht. Bitte achtet darauf, dass die Teebeutel wirklich nur warm und nicht heiß sind. Am besten Ihr testet das vorher auf Eurem Handrücken aus.




Eiswürfel:
Den Trick mit dem kalten Löffel kennen wir fast alle. Wir gehen noch einen Schritt weiter und sagen den geschwollenen und geröteten Augen den Kampf mit Eiswürfeln an. Hierfür wickelt Ihr das Eis einfach in ein kleines Handtuch oder Waschlappen, und legt es Euch für ein paar Minuten auf die Augen. Am besten Ihr schaltet dazu noch Euren Lieblingssong an und relaxed.




Feuchtigkeitscreme:
Die Haut rund um die Augenpartie ist sehr sensibel und besonders dünn. Deshalb müssen wir sie auch optimal pflegen. Bedeutet: zweimal am Tag Feuchtigkeitscreme für die Augen verwenden. Dann haben Tränensäcke & Co. es auf jeden Fall schwerer.




Wasser:
Ja, wir können es auch schon nicht mehr hören, aber Wasser ist wirklich ein Key-Faktor. Wer genügend Wasser trinkt, dessen Haut wird auch immer schön gesund und frisch aussehen. Das wirkt sich natürlich dann auch wieder positiv auf die sensible Haut rund um die Augenpartie aus.




Freitag, 05. August 2016