OMG! Dieser Hund wartete so lange vor einem Hotel, bis ihn eine Frau adoptierte

Diese Geschichte geht wirklich unter die Haut - inklusive Happy End:

Diese Geschichte ist wirklich herzzerreißend: Olivia Sievers ist Flugbegleiterin und reist für ihren Job quer durch die Welt. Als sie eines Tages in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires herumspaziert, wird sie auf einen Straßenhund aufmerksam. Kurzer Hand kauft sie dem herrenlosen Hund etwas zu Essen und spielt noch eine Runde mit ihm.

>>> Iriss und Abyss sind die schönsten Katzen-Zwillinge der Welt!

Von dem Moment an ist es um den Hund geschehen. Schon lange war kein Mensch mehr so nett zu ihm. Daher lässt er Olivia nicht mehr aus den Augen und folgt ihr sogar bis ins Hotel zurück. Am nächsten Morgen wartet er immer noch vor dem Hotel, aber die Flugbegleiterin muss zurück nach Deutschland fliegen. Zum Abschied schenkt sie dem Hund noch eine Decke, damit er in der Nacht nicht so friert und gibt ihm den Namen Rubio.

Ein paar Wochen später ist Olivia zurück in Buenos Aires und siehe da – Rubio wartet noch immer vor dem Hotel und ist außer sich vor Freude, dass seine Freundin tatsächlich zurückgekehrt ist. Danach fliegt die Flugbegleiterin regelmäßig nach Argentinien, um ihren vierbeinigen Freund zu besuchen.

Doch da es so natürlich nicht weiter gehen kann, nimmt sie Kontakt mit einer argentinischen Hilfsorganisation für Tiere auf, die Rubio auch erfolgreich an eine Familie vermitteln können. Doch für den Hund gibt es nur eine einzige Person: Olivia. Und so rennt er davon und wartet – dreinmal dürft ihr raten – wieder vor dem Hotel auf sein auserkorenes Frauchen.

>>> Diese 7-köpfige Tierfamilie wird Eure Herzen stehlen!

Nach insgesamt sechs Monaten entscheidet sich die Flugbegleiterin schließlich Rubio zu adoptieren und ihn mit nach Deutschland zu nehmen. Seit ein paar Tagen lebt der ehemalige Straßenhund nun in seinem neuen Zuhause und erfreut sich mit seiner besten Freundin des Lebens.

Dienstag, 09. August 2016