Lil Wayne beendet seine Rap-Karriere

Wow. Einer der Größten im Business verschwindet jetzt einfach so?

2011 sagte Lil Wayne, er wolle Rap mit 35 Jahren an den Nagel hängen – also nicht vor dem 27. September 2017. Drei Jahre später, im März 2014, hieß es dann “Tha Carter V“ werde sein letztes Album. Konkrete Spuren vom lange angekündigten und immer wieder thematisierten fünften Teil der Erfolgsreihe gab es aber seitdem nicht mehr.

>>> Shawn Mendes plant ein Duett mit Niall Horan

Jetzt soll also Schluss sein. Der Mann, der mit acht Jahren seinen ersten Rap-Song schrieb, später eine ganze Ära prägte, weltweit über 100 Millionen Platten verkaufte und lange zur absoluten Elite gehörte, ist fertig mit den Nerven.

Wir können nur vermuten, ob diese Entscheidung tatsächlich endgültig ist. Eigentlich ist es schwer vorzustellen, dass jemand wie Lil Wayne Rap für immer den Rücken kehrt, aber nach einem reinen PR-Move sehen diese Tweets jedenfalls nicht aus:



“Ich bin nun wehrlos und mental geschlagen & gehe würdevoll und dankbar. Ich liebe meine Fans, doch ich bin fertig.“
Zwei Stunden später schrieb er:“Ich brauche keine Sympathie, nur Ruhe“.

>>> Wow: Drake und Rihanna haben nun offiziell ein Partner-Tattoo

Erst am Freitag wurde diese ersehnte Ruhe zuletzt gebrochen, als sich ein Unbekannter den fiesen Scherz erlaubte, der Polizei zu berichten, dass auf seinem Anwesen eine Schießerei stattfinden würde. Vorfälle wie dieser passierten wahrscheinlich, da Lil Wayne seit Jahren im Clinch mit seinem Label Cash Money Records liegt. Genauer gesagt: Ein langjähriger Streit mit Labelchef Birdman soll der Grund sein, warum die Veröffentlichung seines 12. Studioalbums nie zustande gekommen ist.

Wer weiß, vielleicht kann Lil Wayne nach diesem Aus ja neu Fuß fassen? Wir zumindest hoffen es.

Sonntag, 04. September 2016