Leonardo DiCaprio hat einen Film über den Klimawandel gemacht, den Ihr Euch unbedingt anschauen solltet

Keine Widerrede.

Als Schauspieler wird Leonardo DiCaprio von vielen Menschen geschätzt, dass er auch ein leidenschaftlicher Umweltaktivist ist, wissen hingegen nur wenige. Schon 1998 gründete der heute 41-jährige die Leonardo DiCaprio Foundation, die sich den Schutz von gefährdeten Ökosystemen und bedrohten Tierarten auf die Fahne geschrieben hat.

Jetzt hat der Schauspieler in Zusammenarbeit mit National Geographic eine 90-minütige Doku gedreht mit dem Titel Before the Flood. Drei Jahre lang ist DiCaprio dafür um die ganze Welt gereist, um die verheerenden Folgen des Klimawandels zu dokumentieren und mit Experten darüber zu sprechen, was wir noch tun können, um ihn zu stoppen.

>>> Mein Körper ist keine Waffe: In ihrem neuen Song "Hengstin" macht Jennifer Weist sich nackig für die Gleichberechtigung

“Ich wollte einfach wissen, wie weit der Klimawandel schon fortgeschritten ist, wie viel schaden wir bereits angerichtet haben und wie wir ihn noch stoppen können.” erzählt DiCaprio zu Beginn der Doku. Wissenschaftler auf der ganzen Welt sind sich mittlerweile zu 95 Prozent sicher, dass der Klimawandel in den letzten 50 Jahren auf unser Konto geht.

>>> Diese Studie beweist: Deutschland ist das schwulste Land in Europa

Wenn wir so weitermachen wie bisher, erwartet uns noch im Verlauf dieses Jahrhunderts ein Wettermix aus schweren Überschwemmungen und langen Dürreperioden, der das Leben in vielen Teilen der Erde fast unmöglich machen wird. Wir hoffen jetzt mal, dass dieses Szenario genug Grund für Euch ist, sich Leos Doku reinzuziehen und Euch zu informieren, wie Ihr selber einen kleinen Beitrag leisten könnt, dem Klimawandel Einhalt zu gebieten.

Ihr könnt den Film noch bis zum 6. November kostenlos auf YouTube streamen:




>>> 10 Gründe, warum unsere Eltern und das Internet niemals Freunde werden

Mittwoch, 02. November 2016