Rekord: Drakes “One Dance” knackt die Milliardengrenze auf Spotify

Und wieder schreibt Drake Geschichte in der Musikindustrie...

Falls es sich so anfühlt, als hättet Ihr Drakes “One Dance” in diesem Jahr schon circa eine Million Mal gehört, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass Ihr es tatsächlich habt. Denn wie ‘Billboard’ jetzt berichtet, ist die Single aus dem Erfolgsalbum “Views” der erste Song, der eine Milliarde Plays auf Spotify erreicht hat. Krass!

>>> Weihnachten auf Hipster: Mit dieser Krippe stehlt Ihr selbst Baby Jesus die Show

Der chillige Ohrwurm, für den sich Drake Hilfe von Wizkid und Kyla geholt hat, wurde bereits im Oktober, als er Major Lazers “Lean On” überholte, zum meistgespielten Track der Streaming-Plattform. Was besonders beeindruckend daran ist: Die Single ist gerade mal seit April online! Drake hat diesen heftigen Milliarden-Rekord also in weniger als neun Monaten auf die Beine gestellt.

>>> David Beckhams Sohn Cruz ist auf dem besten Weg, der nächste Justin Bieber zu werden

Auch die Billboard Hot 100 dominierte “One Dance” für zehn Wochen am Stück, was Drake zum meistgestreamten Künstler des Jahres macht. Interessanterweise gewann der Hit aber keine Grammys für “Song of the Year“ oder “Record of the Year“. Trotzdem: Mit vierfach Platin in den USA und acht Grammy Nominierungen sollte Drake mit dem Erfolg von “Views“ gerade so zufrieden sein.

Ob er das 2017 noch toppen kann? Wir sind gespannt.



Samstag, 17. Dezember 2016