1. Die schmale Vagina

Sehr zierlich gebaute Frauen haben oft passend dazu auch eine schmale Vaginaöffnung. Das bietet den Vorteil, dass sie beim Sex durch die intensivere Stimulation durch den Penis besser kommen können. Allerdings nur, wenn sie nicht auf ein XXL-Exemplar treffen. Dann wird es eher schmerzhaft.

via GIPHY

2. Die Vagina mit stark ausgeprägten Schamlippen

Gilt heute bei vielen jungen Frauen leider als verpönt, von denen einige sogar soweit gehen, sich ihre Schamlippen in schmerzhaften Beauty-OPs verkleinern zu lassen. Dabei haben ausgeprägte Schamlippen nur Vorteile, da sie das Lustempfinden und die Orgasmus-Wahrscheinlichkeit erhöhen können.

via GIPHY

3. Die komplett rasierte Vagina

Ist mittlerweile bei vielen Frauen Standard. Allerdings muss regelmäßig nachrasiert oder gewaxt werden, sonst wird das Liebesspiel schnell zum unangenehm pieksenden Igel-Gangbang.

via GIPHY

4. Die haarige Vagina

Bei Frauen unter 40 kaum mehr zu finden. Erstaunlicherweise stehen viel mehr Männer auf haarige Vaginas, als frau denken würde. Vielleicht feiert die haarige Vagina ja irgendwann mal wieder ein Revival.

via GIPHY

5. Die (scheinbar) große Vagina

Viele Frauen fürchten, dass ihre Vagina zu groß sein könnte (vor allem nach einer oder mehreren Geburten). Ist aber Blödsinn, da es sich bei der Vaginaöffnung um einen Muskel handelt, der sich wieder zusammenzieht. Wenn Frauen erregt sind, dehnt sich die Vagina übrigens aus.

via GIPHY